Newsletter 10. Januar 2018

Liebe Kinder, Eltern, Freunde und Förderer der Montessorischule Dörenhagen!

Mit einiger Verspätung (Sorry) nun der neue Newsletter. Zuallererst: Allen ein frohes neues Jahr 2018 mit viel Glück, Freude und Erfolg!

Womit wir schon bei den Themen wären.
Stichwort Erfolg:
🙂 Kurz vor Weihnachten hat die Bezirksregierung Detmold an unserer Schule ihre Besuche für die Qualitätsanalyse durchgeführt. Dabei wurde zum einen der Unterricht beobachtet, zum anderen haben die Prüfer Interviews mit der Schulleitung und den Lehrerinnen, sowie mit SchülerInnen und Eltern durchgeführt.
In diesen Interviews ist deutlich geworden, dass sich die Kinder an der Schule insgesamt sehr wohl fühlen und auch bei den Eltern ein hohes Maß an Zufriedenheit herrscht – wenn es natürlich auch immer noch Verbesserungspotential gibt.
Dieses Verbesserungspotential zu finden ist genau die Aufgabe der QA.
Wann und in welcher Form die Ergebnisse veröffentlicht werden, wird aktuell beraten. Sobald es dazu ein Ergebnis gibt, werden Sie es hier lesen können.

Stichwort Freude:
Ebenfalls im Dezember ist das diesjährige Kunstprojekt gestartet. 15 Kinder (im Wesentlichen aus der vierten Klasse) arbeiten seitdem jeden Dienstag zum Thema Kunst trifft Medien. Die Idee dahinter ist, dass die Schülerinnen vier Stätten medialer Produktion besuchen und ihre Eindrücke und Erfahrungen künstlerisch umsetzen. Im ersten Teil haben die Kinder sich mit dem Thema Internet beschäftigt und eine eigene Homepage gebastelt. Hier werden die Fortschritte des Projektes nun wöchentlich dokumentiert.
Zu finden ist die Homepage hier:
Kunst-trifft-medien.de
Im Januar und Februar erarbeiten sich die Projektteilnehmer nun den Bereich der analogen Fotografie, unter der Federführung des Künstlers und Fotografen Suat Özdemir in Paderborn Schloß Neuhaus.

Stichwort Glück:
In diesem Frühjahr wollen wir die Verschönerung des Schulhofes angehen, insbesondere die Pausen”halle” soll neu gestaltet werden. Und mit ein bisschen Glück finden wir noch ganz viele Eltern, die ein bisschen mit anpacken wollen und ihre Ideen mit einbringen.
Wer mitmachen möchte, mailt bitte an:
sylvia.homann@posteo.de

Der nächste Newsletter erscheint Mitte Februar.
Bis dahin,
Sylvia Homann, Schulpflegschaftsvorsitzende